Kategorien
Cluster

Primarschule Donnerbaum Muttenz

Während des wöchentlichen breiten Testen aller Primarschulklassen in Muttenz gab es zwei positive Pools. Alle Kinder der Klasse müssen sich, Geschwister und Eltern dürfen sich (gratis), per PCR-Test nachtesten lassen.

Kategorien
Einzelmeldungen

Schule Surbaum Reinach BL

Beim breiten Testen Baselland wurde am Montag in einer Klasse des Schulhauses ein Kind positiv getestet. Die Klasse ist nicht in Quarantäne.
Wir wurden per Elternbrief Informiert, dass es erstmalig positive Pool Resultate gab (Mehrzahl, dh mind noch eine andere Primarklasse in Reinach ist betroffen) leider ohne näheren Angaben. Auf der Homepage ist keine Info.

Kategorien
Cluster

Primarschule Margelacker Muttenz

Nach dem Spucktest muss eine ganze Klasse in Quarantäne bis zu Nachtest.

Kategorien
Einzelmeldungen

Einzelmeldung Aesch BL

In Aesch BL wurden mehrere Schüler positiv getestet und Klassen befinden sich in Quarantäne. Keine weiteren Massnahmen. Meldung anonym.

Kategorien
Cluster

Gymnasium Münchenstein BL

11 Schüler positiv. 16 Schüler und 1 Lehrer in Quarantäne. Der Schulbetrieb läuft weiter.

Update Massentest:

14 Schüler positiv, 55 Schüler in Quarantäne.

Kategorien
Cluster

Sissach Primarschule und Sekundarschule

Vergangene Woche stellte der Kantonsärztliche Dienst in der Sekundarschule Sissach sechs positive Corona-Fälle im Rahmen von Breites Testen Baselland fest. Im Verlauf dieser Woche wurden an der Sekundar- und Primarschule Sissach insgesamt 25 Fälle entdeckt. Das Umfeld der Schülerinnen und Schüler wird am Wochenende zum Testen in einem temporär eingerichteten Testzentrum in Sissach aufgefordert.

Von den 25 positiv getesteten Schülerinnen und Schüler sind 14 in der Sekundarschule und elf in der Primarschule. Diese befinden sich in Isolation; die restlichen Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klassen befinden sich in Quarantäne und erhalten Fernunterricht.

https://www.baselland.ch/politik-und-behorden/direktionen/volkswirtschafts-und-gesundheitsdirektion/medienmitteilungen/haeufung-von-covid-19-faellen-an-sissacher-schulen

Kategorien
Cluster

Rudolf Steiner Schule Birseck Aesch

 Schule ab morgen, 11.3. geschlossen, bis weitere kantonsärztliche Verfügung nach Testungen.

15.03.2021

An der Rudolf Steiner Schule Birseck in Aesch sind in den letzten Tagen insgesamt 20 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Update 16.03.2021

16 Schülerinnen positiv getestet: Kantonsarzt ordnet Fernunterricht an Sonntag, 7. März erhielt eine Lehrperson einen positiven Corona-Test. Daraufhin bot der kantonsärztliche Dienst die Rudolf Steiner Schule Birseck bis Donnerstag, 11. März zum Test auf. Dabei wurden drei weitere Mitarbeitende und 16 Schülerinnen positiv getestet. Daraufhin ordnete
der Kantonsarzt Fernunterricht an.
Am Sonntag, 7. März teilte eine Lehrperson ihren positiven Test mit. Die Rudolf Steiner Schule
Birseck füllte das Meldeschema aus und schickte es gleichentags an den kantonsärztlichen Dienst.
Dieser bot für Montag, 8. März acht Klassen und eine Reihe von Lehrpersonen im Testzentrum
Feldreben in Muttenz auf. Die Schule informierte die betroffenen Klassen über den Entscheid.
Die betroffenen Klassen liessen sich am Montag, 8. März testen und blieben anschliessend zuhause.
Dadurch erhielten am Dienstag, 9. März ein weiterer Mitarbeiter und 14 Schülerinnen einen positiven Test. Am gleichen Tag verfügte der kantonsärztliche Dienst, dass sich die betroffenen Klassen von Montag, 8. bis und mit Donnerstag, 18. März in Quarantäne zu begeben haben. Am Mittwoch, 10. März bot der kantonsärztliche Dienst die restlichen Klassen für Mittwoch, 10. und Donnerstag, 11. März im Testzentrum Feldreben auf. Dadurch erhielten zwei weitere Mitarbeitende und zwei Schülerinnen einen positiven Test. Daraufhin verfügte der kantonsärztliche Dienst für eine
weitere Klasse Quarantäne. Zudem ordnete er – in Absprache mit dem Amt für Volksschulen –
Fernunterricht für alle Klassen von Montag, 15. bis und mit Freitag, 26. März an (Beginn
Frühlingsferien).
Damit wurden bis heute 16 Schülerinnen und vier Mitarbeitende positiv getestet. Acht Klassen befinden sich aktuell noch in Quarantäne. Die Schule setzt die kantonalen Schutzmassnahmen hinsichtlich Covid-19 um und steht in regelmässigem Kontakt mit dem Kantonsarzt und dem Amt für Volksschulen. Die Rudolf Steiner Schule Birseck beschäftigt 91 Mitarbeitende und führt 21 Klassen, in denen sie 440 Schülerinnen vom Kindergarten bis zur 12. Klasse unterrichtet

https://www.steinerschule-birseck.ch/Medienmitteilung_RSS_Birseck_16-03-2021_Hering