Kategorien
Cluster

Primarschule Halde Wohlen

Gross ist die Aufregung in der Wohler Bevölkerung. Gerüchte machen seit Anfang der Woche im Dorf die Runde, an der Primarschule Halde sei es zu einem positiven Coronabefund eines Schülers gekommen, noch dazu mit einer mutierten Variante. Zwei komplette Primarschulklassen befänden sich deshalb in Quarantäne, inklusive Eltern und Geschwister.

Gesundheitsdepartement bestätigt Virusmutation

Tatsächlich befinden sich seit Montag zwei vierte Schulklassen, insgesamt 38 Schüler, des Primarschulhauses Halde in Quarantäne, wie das kantonale Departement Gesundheit und Soziales (DGS) auf Anfrage der AZ bestätigt. Gleich zwei Schüler seien positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bei einem der beiden wurde dabei eine mutierte Variante des Virus festgestellt. Um welche Mutation es sich dabei handelt, will das DGS nicht kommunizieren.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/freiamt/pandemie-corona-mutation-an-wohler-primarschule-38-schueler-in-quarantaene-ld.2112984