Kategorien
Adventspranger

24. Abschied

Heute reservieren wir das Türchen für uns, wir, das Team von Schulcluster.

Denn wir hören auf.

Ja, wir haben entschieden, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, mit dem Clustern aufzuhören. Ihr könnt nun aktiv etwas für eure Kinder tun, sie impfen lassen. Ihr seid nicht mehr machtlos den Behörden und Schwurblern ausgeliefert.

Auch ist der Zeitpunkt gekommen, dass viele Kantone die Schutzmassnahmen nun angepasst haben. Nun seid ihr Eltern gefragt, diese Massnahmen zu verteidigen und aufzustehen.  

Wir haben gekämpft, aufgedeckt und viel erreicht. Vieles lief im Hintergrund und wird nicht mit uns in Verbindung gebracht, was ganz in unserem Sinne ist. Denn wir haben uns der Sache verschrieben und blieben anonym. Auch wenn dies von vielen Seiten massiv kritisiert wurde, blieben wir standhaft, denn niemand soll im Vordergrund stehen, ausser dem Schutz unserer Kinder.

Schulcluster ist und bleibt einmalig, viele Menschen haben bei Schulcluster mitgewirkt. Sie unterstützten punktuell oder dauerhaft. Waren immer sofort bereit Nächte durchzuarbeiten und sich uneigennützig für den Schutz der Kinder einzusetzen.

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei diesen Begleitern bedanken. Ihr habt so viel angestossen und erreicht, ihr habt so viel eingesetzt und teilweise auch riskiert. Einfach so, für eine gute Sache. Ohne euch, wäre vieles nicht möglich gewesen.

Bei Schulcluster sind Freundschaften entstanden, unterschiedliche Menschen haben sich in diesem Projekt gefunden und wurden von einem Ziel vereint. Gegenseitig haben wir uns unterstützt und gestützt, wir haben gelacht und geflucht, aber vor allem sind wir zusammengewachsen. Darum seid euch sicher, wir werden nicht verschwinden, sondern weiter machen, weil wir mittlerweile nicht mehr anders wollen.

Doch wird es Zeit, Ressourcen zu schaffen, die Pandemie ist noch lange nicht zu Ende. Den Kantonen, welche nun aufatmen, sei gesagt: wir werden euch im Auge behalten. Wir werden uns weiterhin für die Kinder einsetzen und Missstände aufklären.

Nun wird es aber Zeit, Zeit, einfach Danke zu sagen, bei euch allen die uns unterstützt und uns vertraut haben, wir hoffen wir haben euch nicht enttäuscht.

Es wird auch Zeit, einfach dafür zu danken, dass die Pandemie Menschen zusammengeführt hat, welche sich sonst nie gefunden hätten. Nun sind wir Freunde, Weggefährten und werden unsere Nächte, welche wir auf Distanz gemeinsam verbrachten nie mehr vergessen.

Wir schreiben es nun nochmals und beenden Schulcluster, wie wir es begonnen haben:

Freunde, wir danken euch, ihr wisst, wer gemeint ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.