Kategorien
Cluster

Quarten SG

Primar- und Oberstufe Quarten.

Seit den Herbstferien bei Schulkindern über 30 Ansteckungen.

UNTERRICHT LIEF GRÖSSTENTEILS IM GEWOHNTEN RAHMEN WEITER

„Schulratspräsident spricht von einer angespannten, aber gut bewältigbaren Situation. Gemäss Schulratspräsident sind einige dieser Ansteckungen auf ein Lager zurückzuführen, das in der dritten Herbstferienwoche mit rund 60 Teilnehmenden stattgefunden hat. … nsgesamt waren laut dem Schulratspräsident aus dem Lager selber am Ende über die ganze Schule verteilt 19 Kinder positiv. Ausserhalb des Lagers erfolgten seit Schulstart 15 Ansteckungen. Dabei waren fünf aus einer Klasse. «Bei dieser Klasse wurde vorsorglich eine Klassentestung durchgeführt», erklärt er. Die Testung erfolgte am vergangenen Mittwoch, die Resultate gingen am Donnerstag ein. Daher wurde diese Klasse am Mittwochvormittag und am Donnerstag nicht beschult. Bei allen weiteren Klassen fand der Unterricht seit den Herbstferien im gewohnten Rahmen statt.

Die Schule Quarten unterrichtet rund 300 Kinder. Somit waren beziehungsweise sind etwa 10 Prozent aller Schülerinnen und Schüler von einer Infektion betroffen – tendenziell mehr in der Primar-, als in der Oberstufe.

DIE SITUATION WEITER BEOBACHTEN
Die angespannte, aber gut bewältigbare Situation in Quarten hat sich beruhigt. «Wir beobachten sie aber weiter, denn es hat immer noch Fälle», so der Schulratspräsident. Stand jetzt seien keine weiteren Klassentestungen vorgesehen, für eine Klasse hat der Schulrat gestern gemäss den neuen Weisungen eine Maskenpflicht verfügen müssen.“

https://www.sarganserlaender.ch/artikel/schule-quarten-wenn-corona-im-klassenzimmer-sitzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.