Kategorien
Cluster

Schulhaus Eschenmatt , Schlossberg Rüti

4 Lehrer positiv. Keine weiteren Massnahmen bekannt

Update 24.03.2021

Mittlerweile sind 2 Schulen mit mehreren Klassen betroffen. Die Klassen wurden nicht getestet und es sind mehrere Ansteckungen geschehen.

7 Antworten auf „Schulhaus Eschenmatt , Schlossberg Rüti“

Schulhaus Eschenmatt & weiteres Schulhaus der gleichen Schuleinheit: Total 5 Klassen in Quarantäne.
(Weder Kinder noch Eltern wurden getestet).

Andere Klassen wurden am 19. März getestet (freiwillig).

Ich kann bestätigen, dass mehrere Klassen in den Schulhäusern Eschenmatt und Schlossberg in Quarantäne waren/sind. Morgen 22.3. gehts wieder los mit dem Unterricht.

Anscheinend wurden Klassen welche nicht in Quarantäne mussten am 19.3. getestet. Die Eltern der von der Quarantäne betroffenen Klassen wurden nicht offiziell über die Tests informiert. Und auch über die Resultate wurde bis jetzt geschwiegen.

Wir haben uns als Familie, auf Empfehlung vom Contact Tracing, testen lassen. Wie viele Familien sich auch testen haben lassen weiss man natürlich nicht. Wenn’s blöd läuft, kommen morgen ein paar Schüler mit asymptomatischem Verlauf zurück ins Klassenzimmer und in ein paar Tagen gehen die nächsten Klassen in Quarantäne.

Schulhäuser Eschenmatt und Schlossberg:
Über Eltern wurde bekannt, dass mindestens 5 Kinder, die in Quarantäne sind, unterdessen positiv getestet wurden. Diese Tests wurden privat gemacht. Da die Schüler in Quarantäne von der Schule nicht zur Testung vom 19. März aufgerufen wurden.

Das ist erstaunlich, da doch ein mobiles Testteam vor Ort war, wie das auch bei „Ausbruchtestungen“ gemacht wird.

„Bei einem gehäuften Auftreten von COVID-19-Infektionen an einer Schule kann eine Ausbruchstestung durchgeführt werden. Diese soll helfen, Infektionsketten zu unterbrechen und Quarantänemassnahmen oder gar Schulschliessungen zu verhindern. Ein solcher Massentest wird vom Kantonsärztlichen Dienst (KAD) angeordnet. Die Schulpflege der betroffenen Gemeinde wird vorab über die anstehende Testung informiert.“

Der Corona-Ausbruch an den Schulen in Rüti spitzt sich weiter zu.

Unterdessen sind mehrere Schulhäuser und Schulstufen betroffen.
Nebst der Schuleinheit Oberdorf (Eschenmatt, Schlossberg und NEU auch Ferrach), die Schuleinheit Unterdorf sowie die Sekundarschule.

In der Schuleinheit Oberdorf wurde für die Schulhäuser Eschenmatt und Schlossberg eine Ausbruchstestung vom Kanton angeordnet. Die Kinder aus den Klassen, die in Quarantäne waren, wurden aber nicht aufgeboten. Nur die verbliebenen Kinder vom Schulhaus Schlossberg.

Die positiven Fälle unter den Schülern in Quarantäne nehmen weiter zu. Teilweise sind es schon 10 Kinder von einer Klasse! Man muss davon ausgehen, dass nicht alle Quarantäne-Kinder getestet wurden…

Auch im Kindergarten Schlossberg gibt es positive Fälle.
Dort wurde am 19. März nicht getestet, nur bei 2 Klassen im Schlossberg.
Kindergarten lief normal weiter…

Eltern behalten Kinder daheim
Corona legt Schulen in Rüti lahm
https://www.tagesanzeiger.ch/corona-legt-schulen-in-rueti-lahm-524838010130 (Publiziert: 26.03.2021, 06:00)

Daraus:
„Ihr Kind hat derweil am Dienstag ein positives Testergebnis erhalten. «Mich macht es fertig, dass die Schule bei so einer Masse an positiven Fällen weiterhin offen bleibt und schlussendlich ein Kind nach dem anderen ein positives Ergebnis bekommt.» Einige Eltern würden sich eine Schliessung der Schule wünschen, um die Ansteckungskette zu unterbrechen. „

ZO 30.3.2021

Titel der Kurznachricht: Von 459 Getesteten sieben positiv
(Ergebnis Ausbruchtestung Oberdorf, vom 26.3.201)

Aber: “ Zu den 7 durch den Massentest entdeckten Fälle kommen 15 weitere Schüler, die im Lauf der vergangenen Woche positive Tests erhielten. Somit erhöht sich die Zahl der Fälle unter der Schülerschaft auf insgesamt 22.“

(Von den 22 Fällen sind 20 von den Schulen Eschenmatt und Schlossberg.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.